FANDOM


Kobold

Der Kobold, der die Goldene Armee gebaut hatte

Kobolde sind eine magische Rasse mit grüner Haut und Hörnern auf dem Kopf. Sie waren diejenigen, die die Goldene Armee in Hellboy – Die goldene Armee auf Befehl von König Balor hin erbaut hatten.

GeschichteBearbeiten

Während des Krieges zwischen Menschen und magischen Kreaturen kam ein Baumeister der Kobolde zu König Balor und schlug ihm vor, eine Armee mit 4.900 goldenen, mechanischen Soldaten zu erschaffen, die ihnen im Kampf beistehen sollte. Auf Drängen seines Sohnes Prinz Nuada hin stimmte Balor dem Unterfangen zu, und so begannen die Arbeiten an der Armee. Als die Armee schließlich fertig war, wurde sie in die Schlacht geschickt. Die Goldene Armee war siegreich, doch König Balor war über das Ergebnis entsetzt, denn die goldenen Soldaten hatten die Menschen ohne Mitleid und ohne Gnade niedergemetzelt. So wurde die Goldene Armee in Bethmora eingesperrt und die Stadt mit der Zeit verlassen, bis nur noch jener Kobold in ihr lebte, der die Goldene Armee erschaffen hatten.

Viele Jahrhunderte später kamen einige Agenten der B.U.A.P. nach Bethmora und trafen dabei auf diesen Kobold. Er erzählte ihnen vom Niedergang der Stadt und wie sehr er mittlerweile bereute, die Armee je gebaut zu haben.